Klima und Umwelt

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Klima und Umweltschutz. Beides ist sowohl globale wie nationale Aufgabe.

Dazu dient der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Energiewende als unabdingbar. Der Ausstieg aus der Atomenergie muss unumkehrbar vollzogen werden.

Durch Kreislaufeffizienz und nachhaltigem Einsatz von Ressourcen wollen wir die Umwelt und unser Klima schonen.

Vor dem Hintergrund der Endlichkeit natürlicher Ressourcen, stetig steigender Rohstoffpreise sowie den wachsenden Anforderungen an den Klima- und Umweltschutz, müssen wir die Abfallwirtschaft in Deutschland zu einer Kreislaufwirtschaft entwickeln, in deren Mittelpunkt die Abfallvermeidung, die Wiederverwertung von Produkten, die Wiedergewinnung von Rohstoffen sowie die Ressourcenschonung stehen.

Wetterextreme hat es immer gegeben, aber sie werden heftiger und häufiger. Der Mensch formt die Natur.

Die Auswirkungen unseres Handelns auf die Umwelt eskalieren, die Evolution wird in neue Bahnen gelenkt, die Fähigkeit des Erdsystems, sich selbst zu regulieren, wird untergraben.

Die Alternative heißt gestalten oder zerstören. Doch der Wachstums- und Beschleunigungswahn ist ungebrochen.

Kaum ging das Hochwasser zurück, kaum ist der viel zu heisse Sommer vorüber, wird im Bundestag das alte Lied angestimmt: Wachstum, Wachstum, Wachstum !

Das kann nicht die Antwort auf die Herausforderungen einer sich radikal veränderten Welt sein.

Aber noch immer werden gewaltige Summen für den Bau von Wolkenkratzern und für Spekulationsgewinne verschwendet, statt in die Energieeffizienz und ökologische Kreislaufwirtschaft, Bildung und Armutsbekämpfung zu investieren.

Politik ist nur möglich, wenn die Zusammenhänge verstanden und längerfristige Entwicklungen erkannt werden.

Die Ökologie ist ins Zentrum gerückt. Als Partei, die von der Idee des Fortschritts geprägt wurde und die dadurch eine solidarische Gesellschaft gestalten will, muss und wird die Sozialdemokratie diese Herausforderung annehmen.